Am 7. November 2015 war die Eröffnungs-Veranstaltung

mit einem Tag der offen Tür. Alle Beteiligten am WERKRAUM Lichtenau

stellten Ihre Arbeit im Haus vor.

 

Um 14 Uhr hat Herr Bürgermeister Graf gesprochen und anschließend hat das

ehemalige Schulhaus in einer Art Schiffstaufe seinen neuen Namen bekommen.

500 Besucher haben den Eröffnungstagstag zu einer großen Feier gemacht.

Wir danken allen die gekommen sind.

 

Als Ausklang des Tages hat Abi Wallenstein

ein Blueskonzert geben. Handgemachter Blues vom Feinsten

(spontan am Schlagzeug: Heinz ehemals Koschnik (Sorry))

 

 

(auf´s Bild klicken zum Vergrößern).

 

 

 

 

 

ABI WALLENSTEIN - My Style

 

Der "Vater der Hamburger Bluesszene",mit den Jahren zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt er zu den herausragenden Bluesgrössen in Europa. Das Verdankt Abi seiner nunmehr 40jährigen Bühnenarbeit,mit durchschnittlich 12o Konzerten im Jahr, seinem einzigartigem Gitarrenspiel: der Kombination von gleichzeitigen Bass- Rhythmus- und Riff-Elementen, seiner achtsaitigen Gitarre,seiner rauen Stimme und nicht zuletzt seiner souveränen Bühnenpresenz.

"Egal,ob er als One-Man-Band das Gewusel einer Fussgängerzone zum Stillstand bringt,oder bei einem Festival die Headliner uralt

aussehen lässt, Abi weiss immer mit seinem eigenem Gesangs-und Gitarrenspiel zu faszinieren" (ROLLING STONE)

Abi errang den ersten Platz beim GERMAN BLUES AWARD in den Jahren: 2011, 2012, 2013,sowie im Jahr 2014 wiederum in den Kategorien Blues-Solist/Vocalist.

Seine jüngste CD, LIVE ON THE BEACH (2012) erhielt eine hervorragende Rezension im

Magazin JAZZ PODIUM,6/2014