Pressemeldung 07.11.2015

 

Die alte Schule in Oberlichtenau sticht nach Schiffstaufe am

07.11.2015 als „WERKRAUM Lichtenau“ in See.

 

Anlässlich der feierlichen Neueröffnung am 07.11.2015 erhielt

die alte Schule in Oberlichtenau, wie bei einer Schiffstaufe,

den Namen „WERKRAUM Lichtenau“.

 

Oberlichtenau. Die Gemeinde Lichtenau hat das ehemalige Schulhaus

einer privaten Nutzung übergeben. Der neue Hausherr, Ulrich Czerny,

gründet in der ehemaligen Schule ein kulturelles Zentrum für

gestaltendes Handwerk, den WERKRAUM Lichtenau.

 

Um 14 Uhr sprach Herr Bürgermeister Graf zu den zahlreich versammelten Besuchern.

Im Anschluss wurde die „Schiffstaufe vollzogen“.

 

Bereits drei Ateliers sind ins Haus eingezogen. Darunter das Atelier CZERNY_taschen,

mit handgenähten Taschen aus Sattelleder, Siera Mode von Sylvia Raschke,

Meisterin der Damenmaßschneiderei und die psychologische Beratung und Seelsorge

von Jana Schrammel.

Zwei weitere große Räume im Haus sind noch frei für gestaltende Handwerker.

Ulrich Czerny freut sich über Anfragen.

 

Der WERKRAUM Lichtenau verbindet auch über das Gebäude hinaus Kreative der Region.

So haben sich bereits weitere Betriebe dem Verbund angeschlossen:

Buchbinderei Meyer, unter Geschäftsführerin Cornelia Ahnert,

mit Buchbinderei und Anfertigung exklusiver Kleinserien und Einzelstücken.

VELOFAKTUM, Anfertigung individueller Fahrräder in Ottendorf und

Mio, Made in Ottendorf, Esswerkstatt & Minicamping in Ottendorf.

Auch die dorfgalerie auerswalde e.V., sie stellt aktuell zwei besonders großflächige

Werke von Tasso im WERKRAUM Lichtenau aus.

 

Nachdem die alte Schule bereits 4 Jahre lang leer stand, war eine Neunutzung

dringend notwendig. Der Werkraum Lichtenau ist nicht nur „die Rettung“ für das Gebäude,

sondern auch ein echter Gewinn für die Kommune. Das Herausragende und Markante

an diesem Ereignis ist der Mut auf allen Seiten zur Veränderung.

 

Was wird aus der Alten Schule?

 

Das Schulhaus blickt zurück auf eine fast 120-jährige Geschichte. Zuletzt diente

die Schule als „Haus B“ der Mittelschule von Oberlichtenau. Darin untergebracht

waren vielfältige Werkräume, die in gewisser Weise im neuen „Werkraum Lichtenau“

erhalten bleiben. Auch deshalb freut sich Ulrich Czerny, wenn ehemalige Schüler

und Lehrer der Schule Ihre Erinnerungen und alte Klassenfotos im Gästebuch des

WERKRAUM Lichtenau zusammentragen.

Der WERKRAUM Lichtenau ist, und wird in Zukunft immer mehr, ein Ort der Begegnung,

Kreativität und Inspiration für das Lichtenauer Kunsthandwerk und Kulturleben sein.

Er lebt schon jetzt von den Menschen, die ihn gestalten.

Gründer Ulrich Czerny ist leidenschaftlicher Gestalter. Bereits vor 17 Jahren begann

Ulrich Czerny hauptberuflich als Kunsthandwerker Ledertaschen in Handarbeit herzustellen.

Im Laufe der Jahre wurde er mit ?zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Sie würdigen seine außerordentliche Gestaltkraft und eigenständige Arbeit.

Die wichtigsten darunter sind

 

der Hessische Staatspreis für deutsches Kunsthandwerk

der Saarländische Staatspreis für Produktdesign.

 

Nicht zuletzt ist Ulrich Czerny Wahl-Sachse.

Seit 2006 lebt Ulrich Czerny in Sachsen. Seine große Liebe, Cornelia Ahnert

von der Buchbinderei Mayer, hat ihn hierher geholt.

Was Ulrich Czerny an den Sachsen so schätzt, ist ihr Stolz auf das Hiesige

und ihr Hunger auf Neues. Als Wahl-Sachse bringt sich Ulrich Czerny in das

aktive Kulturleben der Gemeinde ein. Die Einrichtung der Ateliers im

Werkraum Lichtenau, Sommer-Leder-Workshops für Jugendliche und regelmäßige

Selbstreparaturtage machen ab 2016 den Werkraum Lichtenau zum Ort

der Begegnung für gestaltendes Handwerk. „Ein guter Handwerker, der seine Arbeit liebt,

schafft echte und beständige Werte.“ so Czerny „Krisensichere Werte. Wie schön,

dass dies hier im WERKRAUM Lichtenau möglich ist.

 

Auf der neuen Webseite: www.werkraum-lichtenau.de sollte besonders geachtet werden

auf den ist Bereich: Veranstaltungen

 

Die Festrede hielt Verena Czerny, Beraterin für Veränderungen in Unternehmen

(http://www.clever-change.de) und Schwester von Ulrich Czerny.

 

Presseanfragen beantwortet gern an:

 

Ulrich Czerny, CZERNY_taschen

Werkraum Lichtenau.

Obere Hauptstr. 42 09244 Lichtenau

Tel. 037208 - 899 602 taschen@lederdesign.de

www.werkraum-lichtenau.de

 

Über die Eröffnungsveranstaltung